Gesundheit / Umwelt / Lärmbelästigende Arbeiten

Lärmbelästigende Garten- und Hausarbeiten

dürfen nur von

Montag bis Freitag             von 08.00 - 12.00 und 
                                          von 14.00 - 19.00 Uhr

und an Samstagen             von 08.00 - 12.00 und 
                                           von 14.00 - 17.00 Uhr 

ausgeführt werden. 

An Sonn- und Feiertagen sind solche Arbeiten verboten.

Lärmbelästigende Arbeiten sind:
Ausklopfen von Teppichen, Polstermöbeln, Matratzen und Decken
Benützung von Staubsaugern, Klopfsaugern, Bodenbürsten und dgl.
Hämmern, Sägen, Schleifen und Bohren
Zerkleinern von Brennmaterialien
bzw. alle mit unzumutbarer Geräuschentwicklung verbundenen Arbeiten

Diese Bestimmung gilt nicht für öffentliche Grünanlagen und Flächen, die im Rahmen eines landwirtschaftlichen Betriebes bewirtschaftet werden.

Weiters gelten diese Zeitfestlegungen nicht für Gewerbebetriebe, die Grünanlagen im Auftrag einer Hausverwaltung bei Wohnanlagen(Mehrfamilienhäuser) pflegen.

Die Vornahme solcher Arbeiten an Sonn- und Feiertagen ist aber auch für Gewerbebetriebe verboten.

Lärmschutzverordnung (Stammfassung)

Lärmschutzverordnung (Novelle 2002)


Lärminfo - Lärmkarten

 

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.