Hochwasserschutz für 2017 genehmigt

Wichtigstes Thema und letzte große Hürde für die Erschließung der ÖDK-Gründe ist der Hochwasserschutz, von dem die weiteren Vorgangsweisen abhängen. Mit der Förderzusage seitens des Bundes steht nun einer Verwertung nichts mehr im Wege, der Baubeginn für die ersten Projekte sollte im Herbst 2017 erfolgen.

 

Die Entwicklung am ehemaligen ÖDK Gelände

Am Gelände des ehemaligen ÖDK-Areals sind die letzten Arbeiten bereits abgeschlossen, Mitte 2017 wird das Gelände, so alle rechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind, von der PORR an die VGI übergeben.

 

Interkommunales Projekt

Das Projekt durch die interkommunale Kooperation der Stadtgemeinden Voitsberg und Bärnbach und der Gemeinde Rosental ist ein Vorzeigemodell.

 

Interessentenanfragen

Mit Hochdruck wird an der nachhaltigen Verwertung des Areals gearbeitet. Zahlreiche Firmen und Unternehmen haben bereits Interesse bekundet. Mit Baubeginn auf dem neuen Grundstück ist, so alle Maßnahmen umgesetzt werden können, mit Ende 2017 zu rechnen.

Nachdem die Schaffung von Arbeitsplätzen wie immer ein bestimmendes Thema einer Region sind, setzen wir hier auch auf die Ansiedelung von Klein- und Mittelbetrieben.

 

Verkehrserschließung

In weiser Voraussicht hat die Stadtgemeinde mit dem Knoten Greißenegg bereits für eine Zufahrtsoption und Anbindung an die LB70 gesorgt. Durch eine kürzlich ausverhandelte Straßenführung soll es künftig auch beim Kastner-Kreis in Rosental zu einer verbesserten Verkehrssituation kommen. Mit den Bauarbeiten im Straßenbereich ist voraussichtlich ebenfalls 2017 zu rechnen.

 

 

 

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.