Gesundheit / Umwelt / Wasser/ Kanal / Kanalprojekte

Kanal Gößnitzgraben, Kowald und Thallein, BA 20:

Die Abwässer aus ca. 36 Objekten in Voitsberg und 25 Objekten in St. Martin im Bereich Gößnitzstraße, Kowaldstraße, Riemerweg, Thalleinstraße, Bachweg und Feldweg werden mit dem Kanalprojekt BA 20 entsorgt.

 

Kanalprojekt: Lobmingberg BA 19

2013/2014 wurde die Kanalanlage "Lobmingberg BA 19 gebaut.

Lobmingbergstraße, Lobmingstraße, Wechselweg, Fichtenweg, Dreigräberweg, Lichtenegg.

Die Kanallänge inklusive Hansanschlussleitungen für ca. 64 Objekte beträgt ca. 6 km. Die zusätzlichen Straßensanierungsarbeiten auf einer Länge von ca. 6,5 km. 

Kanalprojekt: Forellenweg, Kaltenbachweg, Kaltenwasserweg, Kiesgasse, Lobmingstraße, Stallhofnerstraße, Steinbruchweg

Von Ende Oktober 2010 bis Herbst 2011 wurden im Forellenweg, Kaltenbachweg, Kaltenwasserweg, Kiesgasse, Lobmingstraße, Stallhofnerstraße und Steinbruchweg Kanalanschlussarbeiten durchgeführt. 

Die Kanallänge inklusive Hausanschlussleitungen für ca. 60 Objekte beträgt ca. 6 km.  
Die zusätzlichen Straßensanierungsarbeiten auf einer Länge von ca. 4 km wurden Ende Juni 2012 abgeschlossen.


 

Kanalprojekt: Arnstein

Von Ende August 2007 bis Frühjahr 2009 wurde das restliche Katastralgemeindegebiet Arnstein an den öffentlichen Kanal angeschlossen.
Die Kanallänge inklusive Hausanschlussleitungen für ca. 90 Objekte beträgt ca. 10 km.

graphische Darstellung

Kanalprojekt: Regenentwässerung Bestattung    

Diese Kanaltrasse erstreckt sich vom Kainachbach bis zur neu gestalteten Bestattung Voitsberg.
Die Errichtung erfolgte vom 23.10.2006 bis Mai 2007. Es wurde ein Kanal mit der Länge von 500 m sowie ein Rückhaltebecken errichtet.
Der Zweck der Anlage ist eine geregelte und kontrollierte Regenentwässerung für den Bereich des Friedhofes Voitsberg, den Zufahrtsstraßen und Parkplätzen, sowie dem Bereich der angrenzenden bergseitig gelegenen Grundstücke.


Kanalprojekt: Teigitschgraben 

Der neu errichtete Kanal erstreckt sich vom Teigitschleitenweg bis zur „Kuttner“-Kapelle.
Bauzeit: November 2005 bis Juni 2006
Die Kanallänge inklusive Hausanschlussleitungen für ca. 40 Haushalte beträgt 4,5 km. Diese Abwässer werden der Kläranlage des Abwasserverbandes „Mittleres Kainachtal mit Södingtal“ zugeführt.      

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.