Am Freitag, dem 25. Mai, luden Fritz, Jan, Renate und Lena Prehal zur Vernissage ihrer Ausstellung in die Voitsberger Galerie am Schlossbergtor.

" />
Aktuelles
Aktuelles

Vernissage der Familie Prehal in der Schlossberggalerie

Anlässlich 30 Jahre Werkhaus Kainach steht die Ausstellung unter dem Motto "Glas, Licht und Bild neu entdeckt".

Fritz Prehal: Glas außer der Norm - Jan Prehal: Alltägliches neugestaltet – Renate Prehal: Dialog zwischen Schmelze und Glas – Lena Prehal: Portraits einmal anders

Bürgermeister Ernst Meixner begrüßte namens des Stadtmarketings unter Frau Mag. Evelyne Oswald und der Stadtgemeinde Voitsberg zahlreiche Künstler, Kunstinteressierte sowie Bürgermeister Viktor Schriebl von der Wohngemeinde der Künstler.

Interessante Ausstellungsstücke wurden von den Besuchern unter musikalischer Begleitung eines Jazztrios der Musikschule Voitsberg bewertet und bewundert.

 

Eine Kurzbiografie des Werkhauses Kainach:

Dem faszinierenden Werkstoff Glas verfallen, gelangten Renate und Fritz Prehal nach "Lehr- und Wanderjahren" in Deutschland (Roderich Wohlgemuth/Bremen) und Österreich (Glasmanufaktur Lobmeyr/Wien) über die Landesaustellung "Glas & Kohle" im Jahre 1988 in die Weststeiermark.

Das kongeniale Paar – Renate ist gelernte Glasinstrumentenmacherin, Fritz hat eine fundierte Ausbildung als Glasschleifer – stieß schließlich im kleinen Ort Kainach auf sein Wunschdomizil in Form einer ehemaligen Holzwollefabrik aus dem Jahr 1873.

In liebevoller Kleinarbeit wurde das dem Verfall preisgegebene Gebäude aus dem Dornröschenschlaf geholt und mit einer exquisiten Galerie, mit Ateliers sowie Wohnraum für die wachsende Familie (Lena und Jan) ausgestattet. Bereits 1993 fand dann in dem nunmehr "Werkhaus Kainach" genannten Objekt die erste einer Reihe vielbeachteter Ausstellungen mit namhaften Gastkünstlern statt.

Die Arbeiten des seit 1988 freischaffend tätigen Künstlerehepaares können - nach telefonischer Voranmeldung - in der Galerie und im angrenzenden Garten besichtigt werden. Neben Wohn- und Gartenskulpturen, Glasschmuck und Fusingobjekten erwarten Sie im "Werkhaus Kainach" einzigartige, aus optischem Glas geschliffene Objekte.

Die sehenswerte Ausstellung ist noch 23. Juni 2018 zu besichtigen.

Text: Werkhaus Kainach und Walter Ninaus

Fotos: Walter Ninaus

Sidebar Anzeigen
Sidebar Ausblenden
Menü Menü
A A+ A++
Kontrast

Kontrast-Modus Beenden