Aktuelles
Aktuelles

Im Dachbodentheater in Voitsberg fand kürzlich ein Vortrag MSc Gabi Uhl über „Fasten“ statt. Fasten ist auch mit einer bestimmten Einstellung und inneren Haltung verbunden. „Loslassen“ – „Innehalten“ von der gewohnten Lebensführung vom hektischen Alltag, von der Jagd nach Ablenkung und Konsum. Tatsache ist, dass der menschliche Stoffwechsel seit tausenden von Jahren darauf eingestellt ist, eine Zeitlang ohne oder mit nur sehr wenig Nahrung auszukommen. In der Entwicklungsgeschichte der Menschheit hat es immer wieder Phasen gegeben, in denen die Nahrung knapp war. Und neueste Forschungsergebnisse weisen darauf hin, dass diejenigen, die regelmäßig eher wenig essen, statistisch betrachtet, älter werden als Menschen, die „normale“ Essensmengen zu sich nehmen.

Natürlich gibt es verschiedene Möglichkeiten zu fasten. Beim "Heilfasten" wird tatsächlich nichts gegessen – welche Auswirkungen hat die Nahrungskarenz für Körper, Geist und Seele?

Fotos: Walter Ninaus

Sidebar Anzeigen
Sidebar Ausblenden
Menü Menü
A A+ A++
Kontrast

Kontrast-Modus Beenden